20 Jahre CONVIS

CONVIS feiert Geburtstag

3 x CONVIS = 20 Jahre.

Keine mathematisch erklärbare Formel, aber eine Symbiose, die eine starke Einheit ergibt.

Mit ca. 70 Mitarbeitern und 6 Geschäftsführern stehen wir in den Unternehmen unserer Bürogemeinschaft mit weitaus mehr als zwei Beinen fest im Geschäftsleben.

Einen kleinen Einblick in das, was in 20 Jahren CONVIS alles passiert ist, gibt der nachfolgende Jahres-Rückblick.


Auflösung des Gewinnspiels vom 07.07.2017:

Richtig, die Überschriften der einzelnen CONVIS-Jahre sind allesamt Musiktitel. Vielen Dank an alle, die am Gewinnspiel teilgenommen haben und noch einmal herzlichen Glückwunsch an die Gewinner.


Gekommen um zu bleiben

Im Jahr 1997 wurde die CONVIS-Bürogemeinschaft am Standort Europarc Dreilinden in Kleinmachnow gegründet, mit dem Ziel, Planungs-, Steuerungs- und Marketingleistungen genau zugeschnitten auf den jeweiligen Bedarf unserer Auftraggeber anzubieten.

Heute, 20 Jahre später, ist dies immer noch unverändert unser Geschäfts-Credo.


Alles neu

Die damals zweitgrößte Müllverbrennungsanlage (MVA) Deutschlands benötigte eine Generalüberholung.

Mit der MVA Ruhleben bekommt CONVIS 1998 bei den Berliner Stadtreinigungsbetrieben (BSR) das erste Projekt im Kraftwerksbau.

Bei laufendem Müllbetrieb werden die vorhandenen Kessellinien nacheinander modernisiert und angepasst.


Frühling in Paris

Ein neuer CONVIS-Bürostandort eröffnet neben dem berühmten Tour Montparnasse in Paris.

Der Blick aus dem Fenster macht neidisch:
Über den Wolken ... muss die Arbeit wohl grenzenlos sein (oder so ähnlich).

Denn zu tun gibt es viel: Noch heute gehören das Einzelhandelsunternehmen Carrefour sowie die Verkehrsunternehmen SNCF und RATP zu unseren größten Kunden.


Millenium

Entgegen den Prognosen zur Jahrtausendwende laufen die Computer bei CONVIS ohne Ausfälle weiter heiß.

Unter anderem, um die Verkehrs- und Medienerschließung für das Gewerbequartier Saatwinkler Damm zu planen. Denn auf dem Gelände der ehemaligen „Speerplatte“ in Charlottenburg sollen für die BLEG 157.000 m² zum Gewerbestandort umentwickelt werden.

Heute sind dort alle Flächen voll ausgenutzt.


99 Luftballons (und mehr)

2001 beginnt die Öffentlichkeitsarbeit für die Europäischen Strukturfonds im Land Berlin.

Das Motto lautet: „EU sehen und gesehen werden“.

Von der Entwicklung der Logos für den EFRE und ESF, über die Umsetzung von Printmedien und Webseite bis hin zu Kampagnen und Veranstaltungen wurden bis zum Jahr 2016 – über drei EU-Förderperioden hinweg – viele kreative Ideen umgesetzt.

» Mehr über das Projekt erfahren


Jenseits von Eden

CONVIS wächst und zählt im Jahr 2002 bereits neun Mitarbeiter. Zur Verbesserung der Kontakte mit Paris, besuchen die Franzosen das Büro der deutschen Nachbarn.

Kulinarisch haben sie einiges zu bieten und verzaubern so die Geschmacksknospen der Berliner Kollegen bei einem gemeinsamen weihnachtlichen Kochabend.

So manch einer befindet sich an diesem Abend in paradiesischem Zustand...


Thank you for the music

2003 beginnt das erste Projekt von CONVIS am Schloßplatz in Berlin, auf dem wir bis heute in verschiedenen Projekten tätig sind.

Das denkmalgeschützte Gebäude des ehemaligen Marstalls in Berlin-Mitte wird neuer Standort für die Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ (HfM).

CONVIS übernimmt die Projektsteuerung für den Um- und Ausbau aller sechs Geschossebenen und die Sanierung der denkmalgeschützen Fassade.


My Bonn(ie)

Kein Burgfräulein oder Ritter in Sicht – dafür aber CONVIS. Auf dem Gelände der Burg Lede in Bonn eröffnet 2004 ein weiterer CONVIS-Bürostandort (großes Bild).

Im selben Jahr übernimmt CONVIS die Projektsteuerung beim Um- und Ausbau des Deutschen Fernsehmuseums im Filmhaus Sony-Center am Potsdamer Platz (kleines Bild).

Das war gleichzeitig ein Meilenstein in unserer Entwicklung zum Museumsspezialisten.


Ein knallgrünes Ruderboot

7 Jahre nach der Gründung bezieht CONVIS ein neues Domizil. Von Kleinmachnow geht es auf die Margaretenstraße im Grunewald.

„Arbeitet ihr hier auch? Oder haltet ihr euch nur im Garten auf?“ – diesen Spruch hörte man nicht selten von staunenden Besuchern.

Doch der Garten kam lediglich für die legendären Sommerfeste am Halensee zum Einsatz.

Steigende Projekt- und Mitarbeiterzahlen belegen: Hier wurde sich nicht ausgeruht! 

» Letztes Sommerfest am Halensee


The heat is on

Im mecklenburgischen Stavenhagen galt es, die Energiekosten für die Herstellung der Kartoffelprodukte von Pfanni zu optimieren.

Neben dem Pfanni-Werk der Firma Unilever Bestfoods Deutschland GmbH wird ein Heizkraftwerk für Verbrennung von Ersatzbrennstoff errichtet (großes Bild).

Das Kraftwerk liefert dem Produktionsbetrieb kontinuierlich den erforderlichen Dampf und die elektrische Energie.

CONVIS erbrachte für sämtliche Handlungsbereiche der Projektsteuerung Leistungen gemäß AHO.

In Bremen am Überseetor eröffnet CONVIS zudem eine neue Niederlassung (kleines Bild).


We can win the race

Bei der Weihnachtsfeier 2007 haben wir alle Rennen für uns entscheiden können. Kein Wunder, hatten wir doch in diesem Jahr eine ganze Kartbahn nur für uns gebucht (großes Bild).

Rasant mögen es die meisten eben am liebsten ;-)

Noch ein Fakt in arbeitstechnischer Hinsicht:
2007 wurde der organisatorische Grundstein für unser Büro in Chemnitz gelegt (kleines Bild).


Ich bau dir ein Schloss

Im Juli 2002 beschließt der Deutsche Bundestag mit breiter Mehrheit den Wiederaufbau des Berliner Schlosses als Humboldt Forum.

Damit wird eines der bedeutendsten Zeugnisse der deutschen Barockarchitektur als moderner multifunktionaler Museumsbau wieder entstehen.

Die Finanzierung des 600-Millionen-Projekts erfolgt u.a. aus privaten Spenden.

Im Jahr 2008 übernimmt CONVIS das Projektcontrolling für die komplette Planungs- und Realisierungszeit.

» Den Baufortschritt des Schlosses in unserer Mediathek nachverfolgen


Elektrisches Gefühl

Das Weserkraftwerk in Bremen liefert umweltfreundliche Elektrizität für rund 17.000 Haushalte in Bremen – und erspart der Atmosphäre jährlich rund 35.000 Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid.

Der von CONVIS gesteuerte Neubau umfasste neben der baulichen Hülle auch sämtliche technische Ausrüstung und Anlagentechnik.

Das Vorhaben war technisch äußerst anspruchsvoll, da das Kraftwerk im Tidebereich der Weser errichtet wurde.


Ein Stern - der auch unseren Namen trägt

Sie ist ein Wahrzeichen Berlins: die Siegessäule, das zentrale Bauwerk der Gesamtanlage Großer Stern.

Vor Beginn ihrer Sanierung war die Anlage beschädigt, durch Graffitis verunreinigt und das Gold der Siegesgöttin verblasst. Kurzum: Die bauliche Integrität musste wieder hergestellt werden.

Wesentlicher Bestandteil der Steuerungsleistungen von CONVIS war hier insbesondere das Kostencontrolling vor dem Hintergrund der zur Verfügung gestellten Projektfördermittel.


Ich geb' Gas, ich geb' Gas

Seit 2011 sorgte CONVIS als Projektsteuerer dafür, am Standort Bremen-Mittelsbüren ein hocheffizientes Gas- und Dampfturbinen (GuD)-Kraftwerk zu errichten.

Das GuD-Kraftwerk ist in die Nachhaltigkeitsstrategie der Stadtwerke Bremen eingebettet. Beim Auftraggeber hatte deshalb insbesondere die Erreichung der Klimaschutzziele oberste Priorität.

Erst vor Kurzem (Juni 2017) wurde das Kraftwerk feierlich eingeweiht.

» Über die feierliche Einweihung des GuD-Kraftwerks


Ein bisschen Spaß (äh ... Sport) muss sein

Seit 2012 nimmt CONVIS regelmäßig am Berliner Velothon teil. Auf dem Fahrrad geht es flotte 60 Kilometer durch die Berliner City. Das Rennen findet bei Wind und Wetter statt – auch wenn es, wie 2014, in Strömen regnet.

In den kommenden Jahren hat sich übrigens auch unsere Teilnahme beim Berliner Firmenlauf etabliert. Besonders motivierte Kolleginnen und Kollegen vertreten CONVIS hier tatkräftig.

» Zum Sport-Bericht aus dem Jahr 2017


Bochum

Erst kürzlich (Oktober 2016) wurde das „Anneliese Brost Musikforum Ruhr“ in Bochum feierlich eröffnet.

Im Jahr 2013 begann der Neubau des Konzert- und Veranstaltungssaals mit Mutifunktionshalle im Auftrag der Stadt Bochum.

CONVIS leistete die Projektsteuerung in allen AHO-Handlungsbereichen und über alle Projektstufen hinweg von 2012–2017. Bei der Bauqualität wurden höchste Anforderungen an Schallschutz und Raumakustik gestellt.

» Zu den strahlenden Gesichtern im Konzertsaal


Ein ehrenwertes Haus

Potsdam hat einen neuen Glanzpunkt erhalten: das Museum Barberini.

Der bei einem Luftangriff 1945 zerstörte Palast Barberini am Alten Markt wurde mit historischer Fassade 2014–2017 wieder aufgebaut. In das nach italienischem Vorbild gestaltete Bürgerhaus sind inzwischen die Werke moderner Künstler eingezogen.

CONVIS erbrachte für das Museum Barberini Projektsteuerungsleistungen in allen Handlungsbereichen nach AHO.


We like to move it, move it

Im Jahr 2015 beginnen die Marketing- und Werbedienstleistungen für den Einheitlichen Ansprechpartner Berlin (großes Bild).

Dank unseres neuen Projektes für die Berliner Senatsverwaltung wissen wir: Gewerbe anmelden, ummelden und abmelden geht heutzutage auch online.

Austesten können wir dies sogleich, denn aufgrund steigender Mitarbeiterzahlen wechseln wir unseren Standort und ziehen in die Auerbachstraße 10 (kleines Bild).

Hier belegen wir nun zwei Etagen – zwar ohne See vor der Tür, aber dafür modern ... und mit Getränkemarkt im Haus ;-)


Ihr KINDLein kommet

Das Gebäude der ehemaligen Kindl-Brauerei in Berlin-Neukölln ist geprägt durch rote Ziegel, den 38 Meter hohen Turm sowie das Sudhaus mit den sechs riesigen Kupferkesseln.

Mit CONVIS in der Funktion als Bauherrenvertreter, Projektsteuerer und Controller konnte die seit 2012 begonnene, aufwändige Sanierung der ehemaligen Brauerei zum erfolgreichen Abschluss geführt werden.

Erst kürzlich, im Oktober 2016, eröffnet das KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst

» Eine Brauerei wird zur Kunstarena


Déjà vu

Eines der ersten gemeinsamen Projekte der Bürogemeinschaft war damals die Modernisierung von Plattenbauten in Hellersdorf für die WoGeHe.

Heute, 20 Jahre später, schließt sich der Kreis: Bei der Entwicklung eines Wohnquartieres in Berlin-Spandau mit über 2.000 Wohnungen im Auftrag der Gewobag (kleines Bild) ist erneut die gesamte CONVIS-Bürogemeinschaft vertreten.

Diese zählt 2017 nunmehr ca. 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - Tendenz nach oben (großes Bild).

Wir sind gespannt, welche Projekte uns in den nächsten 20 Jahren erwarten...