Neubau des Berliner Stadtschlosses – Humboldt-Forum

Im Juli 2002 hat der Deutsche Bundestag mit breiter Mehrheit den Wiederaufbau des Berliner Schlosses als Humboldt-Forum beschlossen. Nach den Plänen des italienischen Architekten Franco Stella entsteht im Zentrum der deutschen Hauptstadt das Berliner Schloss mit drei barocken Außenfassaden und dem Schlüterhof. Der historische Stadtraum am Lustgarten wird in der Blickachse der Allee „Unter den Linden“ wiederhergestellt. Mit dem Ostflügel an der Spree zeigt sich das Humboldt-Forum ebenso selbstbewusst als Neubau wie im Schlossforum, einer öffentlichen Fußgängerpassage quer durch das Gebäude, die die Breite Straße mit dem Lustgarten an der Museumsinsel verbindet.

Ab 2021 wird das Humboldt-Forum mit vier Partnern eröffnet. Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz mit dem Ethnologischen Museum und dem Museum für Asiatische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin wird im ersten, zweiten und dritten Stockwerk des Humboldt-Forums auf 23.000 m² Ausstellungsfläche außereuropäische Sammlungen aus Amerika, Afrika, Asien und Südsee/Ozeanien zeigen. Die Zentral- und Landesbibliothek Berlin wird im ersten Obergeschoss auf 4.000 m² die „Welt der Sprachen“ einrichten, das „Humboldt-Labor“ der Humboldt-Universität zu Berlin bringt auf 1.000 m² Nutzfläche Wissenschaft und Forschung im Alltag näher.

Im Erdgeschoss entsteht auf 10.000 m² ein Veranstaltungs- und Begegnungszentrum mit drei Veranstaltungssälen: Agora (bis 1.000 Personen), Auditorium (ca. 800 Personen) und dem Multifunktionssaal mit Hubpodienanlage (ca. 600 Personen). Die zugehörige Infrastruktur umfasst Garderoben, gastronomische Einrichtungen, Dolmetsch- und Übertragungsanlagen und die Besucherbetreuung. Ein Bistro und Restaurant, Museumsshops runden das Angebot ab. Die Stiftung Berliner Schloss – Humboldtforum zeigt auf 1.500 m² die Geschichte des Ortes mit einer Dauerausstellung am Haupteingang von Portal III, dem begehbare „Archäologischen Fenster“ im Kellergeschoss und der Skulpturensaal am Schlüterhof. Insgesamt stehen im Humboldt-Forum 41.000 m² Nutzfläche zur Verfügung.


Leistungen CONVIS

CONVIS ist mit dem Projektcontrolling über alle Handlungsbereiche der AHO für die komplette Planungs- und Realisierungszeit der Baumaßnahme und der Ersteinrichtung beauftragt. Hierzu gehören:

  • Kostenprüfung der Wettbewerbsarbeiten, Vergabeverfahren für alle fachlich Beteiligten
  • Rahmenterminplanung, -steuerung und Kontrolle, Termin- und Ablaufkontrolle
  • Kostensteuerung und -kontrolle
  • Vertragsmanagement der fachlich Beteiligten
  • Besprechungswesen
  • Projektbuchführung / Haushaltsmittelbewirtschaftung
  • Entscheidungs- und Änderungsmanagement
  • Projektberichtswesen
  • Inbetriebnahmemanagement

Projektdetails

Auftraggeber: Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss, vertreten durch das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)
Status: Laufendes Projekt
Ort: Berlin
Link: www.humboldtforum.org
Webcam: https://cam03.berlinerschloss-webcam.de

Videos