Highlights

Seitenansicht Marie-Elisabeth-Lüders-Haus

CONVIS präsentiert praxisnahes IBM-Konzept

Neues Konzept zum Thema "Komplexe Gebäude: Inbetriebnahmen und Nutzungen sicherstellen"

Mit dem Thema „Inbetriebnahme baulicher und technischer Anlagen wirksam umsetzen“ fand im November 2022 eine zweitägige Konferenz der Europäische Akademie für Steuern, Wirtschaft und Recht in Berlin statt.

Unser CONVIS-Inbetriebnahme-Team befasst sich schon lange intensiv mit der Thematik und hat ein Konzept für die Inbetriebnahme technischer Anlagen in komplexen Gebäuden entwickelt, welches aktuell im Rahmen des Inbetriebnahmemanagements bei der Erweiterung des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses umgesetzt wird. Kerngedanke ist eine projektspezifische Verzahnung der Fertigstellung baulicher Leistungen mit den Inbetriebnahmeprozessen im Sinne einer effizienten und praxisnahmen Vorgehensweise.

Die Eigenkreation erregte viel positive Aufmerksamkeit, daher wurden unser Team im Vorfeld der Konferenz für einen Vortrag zu ihrem „IBM-Konzept 2.0“ angefragt. In 90 Minuten erläuterten unsere CONVIS-Experten den Teilnehmenden der Konferenz ihr Konzept und beantworteten zahlreiche Fragen der interessierten Zuhörerschaft.  

Im Anschluss an die Konferenz zog unser Kollege Tom Dettmann aus dem Inbetriebnahme-Team ein positives Fazit:

„CONVIS hat Inbetriebnahmemanagement als neues Geschäftsfeld mittlerweile etabliert und ist zum Know-how-Träger in diesem Bereich avanciert. Wir sind methodisch und konzeptionell sicher aufgestellt für Inbetriebnahmemanagement-Projekte – selbst bei schwierigen und gestörten Bauabläufen. Das zeigen sowohl unser bisheriges Projektportfolio als auch die Diskussionen im Rahmen der Vortragsreihe im Wissensnetzwerk der Europäischen Akademie für Steuern, Wirtschaft und Recht.“

Redaktionsstand:

Zuschlag für neues Projekt BorWin6

weiterlesen

Baubeginn für neue Klärschlammverwertungsanlage

weiterlesen