Highlights

And the winner is…

polis AWARD für Stadt- und Projektentwicklung 2023 geht an das Haus des Wissens

Das Haus des Wissens in Bochum, für das CONVIS Projektsteuerungsleistungen übernimmt, hat gestern den 1. Platz in der Kategorie „reaktivierte Zentren“ beim polis AWARD 2023 für Stadt- und Projektentwicklung gewonnen. Wir freuen uns über diese Auszeichnung und den Erfolg des gemeinsamen Gewinnerprojekts!

Bochums Oberbürgermeister Thomas Eiskirch:

"Das ist ein tolle Nachricht für Bochum. Viele beklagen den Niedergang der Innenstädte. Aber gerade in schwierigen Zeiten ist es besonders wichtig, in die Zukunft und die Belebung der Innenstädte zu investieren. Ich freue mich sehr, dass dieser Mut mit dem Award belohnt wird. Das Haus des Wissens ist eines der zukunftsweisenden Projekte Bochums und wird mitten in der City eine enorme Anziehungskraft entwickeln. Wir gehen davon aus, dass rund eine Million Besucherinnen und Besucher jährlich das Haus des Wissens nutzen werden, denn hier steht der Mensch im Mittelpunkt. Ein Haus für alle Generationen, sozialen Schichten und Ethnien.“

Anfang 2019 hat die Stadt Bochum CONVIS mit der Projektsteuerung für die Entwicklung, die Planung und die Umsetzung des neuen Aushänge-Kulturprojekts beauftragt. Das fast 100-jährige ehemalige „Telekomgebäude“ direkt gegenüber dem historischen Rathaus der Ruhrgebietsstadt wird bis voraussichtlich 2026 umfassend saniert und der Innenhof überbaut. Das neu entstehende „Haus des Wissens“ schafft einen Ort für Bildung und Begegnung, Wissensaustausch und Genuss für die Bürgerinnen und Bürger und integriert dabei in einem Mix aus alter und neuer Architektur die Stadtbücherei Bochum, die Volkshochschule Bochum, den Wissensverbund UniverCity Bochum und eine Markthalle mit einem umweltgerechten Dachpark.

Neben der Projektsteuerung des Gesamtvorhabens übernimmt CONVIS, gemeinsam mit der Formitas AG, den Aufbau, die Einführung und die Begleitung des gesamten BIM-Prozesses in der Funktion als BIM-Manager.

2023 liegt der Fokus auf der Sanierung und Entkernung des Gebäudes. Bis zur Baufertigstellung Ende 2026 wird das Gebäude von aktuell 6.000 Quadratmetern (altes Telekomgebäude) auf 11.500 Quadratmeter erweitert. Im Innenhof wird ein Neubau mit einer abgestuften Dachfläche gebaut, auf der eine parkartige Dachlandschaft mit üppiger Vegetation entsteht.

Redaktionsstand:

CONVIS ist neuer Hauptpartner des SV Empor Berlin

weiterlesen

Wärme aus der Havel

weiterlesen