Highlights

© AUKETT + HEESE GmbH

Baubeginn Business Welcome Center für die IHK Berlin

CONVIS baut im Herzen der Berliner Wirtschaft

Das Ludwig Erhard Haus der Industrie- und Handelskammer (IHK) Berlin in der Fasanenstraße (Charlottenburg) ist Produkt der Wiedervereinigung und wurde zwischen 1994-1997 vom britischen Architektenteam Nicholas Grimshaw and Partners London / Berlin erbaut. Mit seiner prägnant geformten Stahl- und Glaskonstruktion („Gürteltier“) gehört es zu den wohl bekanntesten Gebäuden der Stadt.

Aufgrund der positiven Wirtschaftsentwicklung in den letzten Jahren möchte die IHK ihren Beitrag zu einer verbesserten Willkommenskultur in der Hauptstadt Berlin leisten. Auf der Grundlage des im Architektenwettbewerb gekürten Entwurfes des Büros AUKETT + HEESE werden der gesamte Eingangsbereich der Fasanenpassage im Erdgeschoß sowie Teile des ersten Obergeschosses zum sogenannten „Business Welcome Center“ (BWC) umgebaut. Mit dem BWC soll eine erste Anlaufstelle für alle Fragen rund um das Unternehmertum in Berlin geschaffen werden, die gleichzeitig aber auch Flexibilität und Raum für ganz unterschiedliche Szenarien bietet, wie z. B. Veranstaltungen, Ausstellungen und Prüfungen.

CONVIS ist als Generalplaner mit sämtlichen Leistungsphasen beauftragt. Hierbei zählen die planerische Einbindung des Architekten in der Ausführungsplanung sowie die komplette Ausschreibung und Vergabe ebenso zu den Leistungsinhalten wie die Bauüberwachung für alle Gewerke. Durch den Mitte 2019 begonnenen Umbau bei laufendem Betrieb des Gesamtgebäudes und die gleichzeitig begrenzte Bauzeit bis Ende 2020 unterliegt das Vorhaben erhöhten koordinativen, kommunikativen und baulogistischen Anforderungen.

Webseite Ludwig Erhard Haus:
www.leh-berlin.de

Redaktionsstand:

Zuschlag für neues Projekt BorWin6

weiterlesen

Baubeginn für neue Klärschlammverwertungsanlage

weiterlesen